Zahnimplantate bei Diabetes mellitus

Stand Dieser S3-Leitlinie: August 2016. Sie wurde 2021 aktualisiert, die Publikation befindet sich in Vorbereitung.

Responsive Image
Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang (rechts), der Koordinator der Leitlinie auf der Leitlinien-Konferenz der DGI 2019
 

Über die Leitlinie

Untersuchungen der Wissenschaftler vom Versorgungsatlas im Jahr 2017 belegen, dass jedes Jahr in Deutschland rund 500 000 Menschen zum ersten Mal die Diagnose Diabetes mellitus Typ 2 erhalten. Entsprechend wächst auch die Häufigkeit der Erkrankung: Die Prävalenz für Diabetes mellitus insgesamt ist von 8,9 Prozent im Jahr 2009 auf 9,8 Prozent in 2015 gestiegen. Dies geht vor allem auf einen Anstieg des Diabetes mellitus Typ 2 von 8,5 Prozent auf 9,5 Prozent zurück. 
 

Gleichzeit ist die Versorgung mit Zahnimplantaten heute ein Standard-Verfahren der dentalen Rehabilitation und findet in der Bevölkerung eine breite Anwendung. Darum ist es nicht überraschend, dass auch immer mehr Diabetiker eine dentale Rehabilitation mit Implantaten wünschen. Diabetes mellitus galt jedoch lange Zeit als eine relative Kontraindikation für eine Implantattherapie.

Der Grund: Ergebnisse bezüglich Komplikationen und Langzeiterfolg waren und sind oft nicht eindeutig. Darum soll diese Leitlinie behandelnden (Zahn-)ärztinnen und (Zahn-)ärzten eine Hilfestellung durch evidenzbasierte Empfehlungen bei der Indikationsstellung geben.  So soll eine nachhaltige lebenslange kaufunktionelle Versorgung von Patientinnen und Patienten mit Diabetes mellitus gewährleistet werden.

Das Ziel der Leitlinie ist eine Entscheidungshilfe zur kaufunktionellen Rehabilitation für oder gegen Zahnimplantate bei Patienten mit Diabetes mellitus. Der Behandler soll in der Lage sein
  • das Risiko der Behandlung einzuschätzen,
  • über Komplikationen aufzuklären
  • und geeignete Maßnahmen zu treffen.
Patientinnen und Patienten soll eine nachhaltige und sichere Versorgung empfohlen werden. Auch soll der aktuelle Kenntnisstand zum Thema Zahnimplantate bei Diabetes mellitus den Patienten zugänglich gemacht werden.


Koordinator der Leitlinie: Prof. Dr. Dr. Jörg Wiltfang (Kiel)
 

weiterführende Literatur

Leitlinie zu Zahnimplantaten bei Diabetes mellitus: Erst einstellen, dann implantieren
Hendrik Naujokat  Jörg Wiltfang  Zahnärztliche Mitteilungen Heft 24 2016 und ZM-online 16.12.2016   DOWNLOAD

Nachgefragt bei der Leitlinienkonferenz 2021